Ericsson baut UMTS-Netz in Brasilien

Dienstag, 18. Dezember 2007 16:12
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Netzausrüster Ericsson AB (Nasdaq: ERIC, WKN: 850001) soll für Claro ein kommerzielles Funknetz auf Basis des 3G/UMTS-Standards errichten.

Claro gehört zur America Movil Group, dem größten Mobilfunknetzbetreiber in Lateinamerika. Für diesen soll Ericsson die Metropol-Regionen Sao Paulo, Rio de Janeiro und Porto Alegre ans Netz bringen. Seit dem Start des GSM-Netzes in 2003 war die TDMA-Frequenz im 850MHz-Bereich ungenutzt. Claro nutzt diese nun für das neue Netz. Zudem liefert der Netzausrüster neue GPRS-Knotenpunkte und das Video Gateway System (ViG).

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...