Ericsson-Aktie durch Entscheidungen beflügelt?

Dienstag, 18. März 2003 09:37

Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>): Die Aktie des schwedischen Telekomausrüsters könnte am heutigen Handelstag zu den großen Gewinnern an den Börsen avancieren, nachdem sich das Unternehmen in einem Patentstreit mit dem amerikanischen Unternehmen InterDigital einigen konnte und Personalveränderungen im Vorstand angekündigt hat.

So werden die Posten des Finanzvorstands und des Vizechefs neu besetzt. Karl-Henrik Sundström löst demnach am 8. April Sten Fornell als CFO ab. Per-Arne Sandström wird überdies den Posten des Vizechefs einnehmen. Durch die Beilegung des Patentstreits um die Nutzung verschiedener Dienste wie GPRS muss Ericsson zudem keine hohen Kosten durch Gerichtsverfahren mehr befürchten, sondern kann hier sicher planen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...