Erhöht News Corp. den Anteil an Premiere?

Dienstag, 15. April 2008 12:23
PremiereLogo.gif

MÜNCHEN - Die News Corp., der Konzern des US-Mediengiganten Rupert Murdoch, scheint an einer weiteren Anteilserhöhung an dem deutschen Pay-TV-Anbieter Premiere AG (WKN: PREM11) interessiert zu sein. Laut Presseberichten könnte der Anteil auf bis zu 25 Prozent gesteigert werden.

Durch eine Erhöhung der Beteiligung soll der Einfluss von News Corp. auf den europäischen TV-Markt wachsen. Auch ein Sitz im Aufsichtsrat von Premiere könnte dann für das US-Unternehmen frei werden. Schon in der Vergangenheit hatte es öfter Gerüchte über eine mögliche Anteilsaufstockung seitens News Corp. gegeben. Das Medienunternehmen hält, nach einer Anteilserhöhung Anfang April, nun 22,7 Prozent an Premiere. Auch Spekulationen über eine mögliche komplette Übernahme halten sich nach wie vor. Sollte sich der Anteil von News Corp. auf über 30 Prozent erhöhen, müsste das Unternehmen ein Übernahmeangebot abgeben. Ein Kommentar von News Corp. zu den Meldungen steht hingegen noch aus.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...