Ergebnis von Augusta Technologie bricht ein

Donnerstag, 18. März 2010 12:38
Augusta Technologie

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Augusta Technologie AG (WKN: A0D661) hat für das Jahr 2010 ehrgeizige Pläne. Das Unternehmen will Umsatz und in Gewinn in 2010 wieder steigern, nachdem das Ergebnis von 2009 eingebrochen war.

Wie aus dem heute veröffentlichten Geschäftsbericht der Augusta Technologie AG, einem Spezialisten für Sensorik und Automatisierungstechnik, hervorgeht, erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 106,5 Mio. Euro. Im Vorjahr waren 127,1 Mio. Euro ausgewiesen worden. Augusta Technologie meldete zudem ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 10,2 Mio. Euro nach 18,8 Mio. Euro im Vorjahr. Der Periodenüberschuss des Unternehmens belief sich damit auf aktuell 4,4 Mio. Euro, nachdem das Unternehmen im Vorjahr 12,8 Mio. Euro erwirtschaften konnte.  Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von 1,63 Euro in 2008 und 0,58 Euro in 2009.

Meldung gespeichert unter: Augusta Technologie

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...