E.piphany sieht schwächere Umsätze

Mittwoch, 6. Oktober 2004 08:52

Der US-Softwareentwickler und Spezialist für Kunden-Management-Systeme, E.piphany (Nasdaq: EPNY<EPNY.NAS>, WKN: 925939<EPY.FSE>), sieht seine Umsätze im vergangenen dritten Quartal hinter den Erwartungen zurückbleiben.

Demnach kalkuliert der Siebel-Konkurrent nur mehr mit Einnahmen von 17,5 Mio. US-Dollar, nachdem das Unternehmen im Vorfeld noch Erlöse von 18,5 bis 20,5 Mio. Dollar in Aussicht stellte. Die für Softwarefirmen so wichtigen Lizenzerlöse werden sich demnach bei rund 5,5 Mio. Dollar bewegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...