Epcos sieht den Aufschwung

Montag, 19. Mai 2008 11:08

MÜNCHEN - Die Epcos AG (WKN: 512800), Hersteller von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen, hofft auf einen Aufwärtstrend im Geschäftssegment mit Bauteilen für Mobilfunkgeräte. So berichtet zumindest das Magazin Euro am Sonntag. Es habe bereits im vergangenen Quartal Zusagen für Aufträge im laufenden Quartal gegeben, so dass sich das Geschäft insgesamt positiv entwickeln dürfe.

In der jüngeren Vergangenheit verzeichnete Epcos vor allem im Bereich der Industrie-Elektronik Zuwächse. Als Grund hierfür wird der Trend zu höherer Energieeffizienz genannt. Das Geschäft mit Bauelement-Distributoren, mit Kunden aus der Informations- und Kommunikationstechnik sowie mit Produkten der Konsumelektronik habe sich hingegen abgeschwächt. Die erhöhte Kundennachfrage in der Automobil-Elektronik nach induktiven Bauelementen sorgte für die Umsatzsteigerung im Bereich „Kondensatoren und Induktivitäten“. Grund für den Abfall des Umsatzes in der Unit „OFW-Komponenten“ war ein stärkerer saisonal bedingter Bedarfsrückgang als im Vorjahr. Insgesamt hatten die Währungsumrechnungen im Vergleich zum Vorjahr einen negativen Effekt auf das Ergebnis. Darüberhinaus setzte dies Epcos unter einen starken Preisdruck, der zu einem Preisverfall im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr führte.

Meldung gespeichert unter: TDK

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...