Epcos: Nach schlechten Zahlen weiterer Stellenabbau

Mittwoch, 31. Juli 2002 16:02

Der Hersteller elektronischer Bauelemente Epcos AG (WKN: 512800<EPC.FSE>) hat heute den Abbau weiterer 300 Arbeitsplätze in Europa für das Jahr 2003 angekündigt. Grund ist ein weiterhin recht schwaches Geschäft und daraus resultierend auch ein recht deutlicher Quartalsverlust, der weitere Kosteneinsparungen nötig macht.

Epcos hatte schon vor einiger Zeit die Streichung von 1000 Stellen gemeldet, davon 800 in Deutschland. Wie aus dem Unternehmen zu hören ist, will man im Geschäftsjahr 2003 (Beginn 1. Oktober) noch einmal „ähnliche Kostenverbesserungen“ wie schon in diesem Geschäftsjahr erreichen. Diese beliefen sich nach Angaben von Epcos auf 160 Mio. Euro Einsparungen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...