E.ON trennt sich von IT-Sparte

Donnerstag, 18. Juni 2009 12:24

(IT-Times) - Der Energiekonzern E.ON will künftig die eigene IT-Sparte auslagern. Dies sei eine Folge des internen Sparprogramms „Perform to win“, so eine Meldung der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Rheinischen Post.

Bislang wickelte E.ON IT-Dienste über Eon IS ab, eine Sparte, die als eigenen Unternehmen im Konzern bestand. Eon IS soll nun entweder komplett oder zumindest aber zu einem großen Teil an ein anderes Unternehmen verkauft werden. Dies könnte bis zu 2.700 Stellenstreichungen mit sich führen. Die Zeitung beruft sich dabei auf mit den Vorgängen vertraute Personen. Mit dem Programm „Perform to win“ verfolgt E.ON das Ziel, insgesamt rund 1,5 Mrd. Euro bis 2011 einzusparen.

Meldung gespeichert unter: E.ON

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...