E.ON mit gutem Ergebnis für das erste Quartal

Donnerstag, 15. Mai 2003 15:54

E.ON AG (WKN: 761440 <EOA.FSE>): Der deutsche Energiekonzern E.ON gab heute einen Zwischenbericht zum ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt. Demnach hat der Konzern sein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 56 Prozent auf 1,9 Mrd. Euro steigern können. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum sind dies gemäß den Angaben des Unternehmens noch 1,2 Mrd. Euro gewesen.

Ebenso konnte im ersten Quartal das Betriebsergebnis um 33 Prozent gesteigert werden. Dies lag somit bei 1,5 Mrd. Euro gegenüber den 1,1 Mrd. Euro aus dem Vorjahr. Wie das Unternehmen weiterhin mitteilte, seien rund 90 Prozent des Konzernbetriebsergebnisses durch den Bereich Energie erzielt worden. E.ON geht eigenen Angaben zufolge davon aus, dass man im Geschäftsjahr 2003 nochmals das letztjährige Rekordergebnis leicht übertreffen könne. Allerdings ließe sich auch nicht das positive erste Quartal mit den hohen, erreichten Steigerungsraten auf das komplette Geschäftsjahr fortschreiben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...