Entwicklungshilfe für China von Microsoft

Donnerstag, 27. Juni 2002 16:45
Microsoft Logo (2014)

Der amerikanische Software-Gigant Microsoft (WKN: 870 747, Nasdaq: MSFT) gab heute bekannt, dass man in den nächsten drei Jahren an die 750 Millionen Euro in China investieren will. Microsoft-Chef Steve Ballmer unterzeichnete für diese Investition in Peking eine Absichtserklärung mit der staatlichen Entwicklungsplanungs-Kommission.

Die chinesische Software-Industrie, sowie der Eigentumsschutz sind die Nutznießer dieser Erklärung. Diese beiden Bereiche sollen jeweils den größten Anteil der Investitionen Microsoft´s bekommen. Microsoft reagiert dabei auf die selbst kritisierte Software-Piraterie und den mangelnden Schutz von Urheberrechten in China.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...