Enormer Schuldenberg zwingt Telefónica zum Umdenken

Telekommunikationsnetzbetreiber

Freitag, 1. Juni 2012 11:10
Telefonica Unternehmenslogo

DÜSSELDORF (IT-Times) - Neuigkeiten zu Telefonica: Das Unternehmen, das mit einem Börsengang der eigenen Marke o2 liebäugelt, scheint es mit dem Schritt zum Markt ernst zu sein. Medienberichten zufolge wurden nun neue Details bekannt.

So plane Telefonica, sein lateinamerikanisches Geschäft an den Aktienmarkt zu bringen. Auch die deutsche Marke o2 des Telekommunikationsunternehmens soll dabei nachziehen. Ziel ist vor allem die Verringerung des eigenen enormen Schuldenberges in Höhe von rund 102 Mrd. Euro. Wie das Handelsblatt berichtet, wird der Schritt aufs Börsenparkett aus Expertensicht allerdings erst zum Ende des Jahres erfolgen. Weiterhin könnte es sein, dass die Telefonica S.A. einen mehrheitlichen Anteil der Marke, die mit acht bis zehn Milliarden Euro bewertet wird, behalten werde.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...