Enel greift nach Ipse

Mittwoch, 15. September 2004 12:21

Enel S.P.A. Azioni nom. (WKN: 928624<ENL.FSE>): Der italienische Energieversorger Ente Nazionale Energia Elettrica SpA (Enel) erwägt offenbar den Kauf des Unternehmens Ipse. Ipse ist Inhaber einer UMTS-Lizenz, hat den Betrieb jedoch nie aufgenommen. Wie Enel heute mitteilte, wolle man die UMTS-Frequenzen von Ipse gegebenenfalls unter den Telekommunikationsbeteiligungen Wind SpA, Telecom Italia SpA und Vodafone aufteilen. Eine Entscheidung sei jedoch noch nicht gefallen, so ein Enel-Sprecher.

Der Zeitung "Il Sole 24 Ore" zufolge soll der Kauf am 30. September abgeschlossen werden. Die Akquisitionssumme belaufe sich auf 200 Mio. bis 280 Mio. Euro. Mit der Übernahme von Ipse, die 2,3 Mrd. Euro Verlust gemacht hatte, könnte Enel Steuerabschreibungen von 900 Mio. Euro geltend machen, hieß es weiterhin in dem Zeitungsbericht. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...