Emprise AG: weiterhin Verlust ausgewiesen

Dienstag, 13. November 2007 10:21

HAMBURG - Emprise AG (WKN: 571050), IT-Berater für Geschäftsprozesse, veröffentlichte heute die Quartalszahlen für das dritte Quartal 2007. Das operative Geschäft konnte weiter verbessert werden.

Der Umsatz ist im dritten Quartal 2007 auf 17,6 Mio. Euro, gegenüber 17,1 Mio. Euro in 2006, gestiegen. Ein Wachstum von drei Prozent, welches trotz der Trennung von zwei Gesellschaften, die im dritten Quartal 2006 noch fünf Mio. Euro umsetzten, realisiert werden konnte. Bereinigt konnten die sechs, noch zum Konzern gehörenden Gesellschaften ihren Umsatz um knapp zehn Prozent steigern.

Das EBITDA betrug im dritten Quartal 2007 minus 0,3 Mio. Euro, gegenüber minus drei Mio. Euro in 2006. Das EBIT belief sich im dritten Quartal 2007 auf minus 0,7 Mio. Euro (2006: minus 3,5 Mio. Euro). „Wir sind auf dem richtigen Weg, aber noch nicht am Ziel“, umschreibt Vorstandsvorsitzender Joachim Regenbogen die trotz Verkauf und Umstrukturierung ausgewiesenen roten Zahlen.

Meldung gespeichert unter: Emprise

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...