EMC will ins Softwaregeschäft

Freitag, 2. August 2002 15:10
EMC

Nach einem starken Einbruch der Gewinnmargen im Hardwaregeschäft, will der weltweit führende Speicherspezialist EMC (NYSE: EMC, WKN: 872526) ganz offensichtlich im Softwarebereich Fuß fassen. Nach den Worten von EMC-Chef Joe Tucci will der Technologiekonzern aus Hopkinton bereits im Jahr 2004 bereits 30 Prozent seiner Umsatzerlöse durch sein Softwaregeschäft erwirtschaften. Bisher trug dieser Geschäftsbereich etwa 22 Prozent der gesamten EMC-Umsätze. Dieser Schritt kommt nicht überraschend, zumal sich die Bruttogewinnmargen im Hardwaregeschäft zuletzt auf 25 Prozent vom Umsatz halbierten, während im Softwarebereich Margen von bis zu 85 Prozent realisiert werden könnten, heißt es bei Analysten.

Meldung gespeichert unter: Speicher

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...