Embedded Vision-Technologie soll Autos schlauer machen

IT-Dienstleistungen

Dienstag, 2. April 2013 18:03
Deutsche Telekom Logo

EL SEGUNDO (IT-Times) - Staus umfahren und einparken - diese alltäglichen Herausforderungen eines jeden Autofahrers sollen die Fahrzeuge mithilfe von Apps bald fast vollständig selbst übernehmen.

Möglich soll dies mit der sogenannten Embedded Vision-Technologie werden, mit der Autos durch spezielle Sensoren ihre Umgebung wahrnehmen und interpretieren können sollen. Laut dem Worldwide Comprehensive Processors Report des Marktforschungsinstituts IHS sollen die Umsätze aus diesem Segment im laufenden Geschäftsjahr weltweit auf 151 Mio. US-Dollar steigen. In 2012 lagen diese bei 137 Mio., in 2011 bei 126 Mio. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...