Elpida will 2010 wieder in die schwarzen Zahlen

Freitag, 11. Dezember 2009 17:16
Elpida Memory

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Chiphersteller Elpida Memory Inc. (WKN: A0DK2L) will wieder schwarze Zahlen schreiben. Nach Informationen des US-amerikanischen Nachrichtenfernsehsenders bloomberg rechnet das Unternehmen noch im laufenden Geschäftsjahr mit einem operativen Gewinn.

Grund für die positive Prognose des operativen Ergebnisses sei die steigende Nachfrage nach PC-Chips, so Elpida. Das Unternehmen erklärte, dass ein operativer Überschuss in greifbarer Nähe sei. Allerdings wollten die Japaner keine weiteren Einzelheiten oder Zahlen bekannt geben. Die Prognosen beziehen sich jedoch noch auf das aktuell laufende Geschäftsjahr, das im März 2010 enden wird.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...