Elpida Memory vor der Pleite - Unternehmen will Gläubigerschutz beantragen

Montag, 27. Februar 2012 08:33
Elpida Memory

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Speicherhersteller Elpida Memory will offenbar schon am heutigen Montag Gläubigerschutz beantragen, wie der japanische Sender NHK und die Zeitung Nikkei berichten.

Hintergrund sind festgefahrene Gespräche und Verhandlungen mit Geldgebern sein, so dass sich der weltweit drittgrößte Hersteller von DRAM-Chips nunmehr zum Gang in die Insolvenz veranlasst sah. Elpida Memory drückten per Ende 2011 Schulden in Höhe von 480 Mrd. Yen bzw. 5,95 Mrd. US-Dollar, wie Reuters berichtet. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Elpida Memory und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...