Elpida investiert in China

Montag, 15. September 2008 11:58
Elpida Memory

TOKIO - Der japanische Speicherchiphersteller Elpida Memory (WKN: A0DK2L) plant in China zu investieren. Wie es heißt, sollen fünf Mrd. US-Dollar in die Errichtung einer Anlage zur Produktion von Speicherchips fließen. Als Standort wurde die Region Suzhou in China ausgewählt.

Die Anlage von Elpida soll nach Fertigstellung eine Kapazität aufweisen, um 80.000 Wafer pro Monat zu produzieren. Über einen Zeitraum zur Fertigstellung äußerte sich das Unternehmen bislang nicht. Die Produktion soll jedoch im ersten Quartal 2010 aufgenommen werden können. Elpida baut den Standort jedoch nicht allein. Vielmehr investiert das Unternehmen insgesamt 39 Prozent der Anlage und wird damit auch größter Investor sein. Als weiterer Großinvestor ist das chinesische Hejian Technology im Gespräch.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...