Elpida dementiert Bericht über Verkauf von Hiroshima-Fabrik

Donnerstag, 9. Februar 2012 15:39
Elpida Memory

TAIPEI (IT-Times) - Der japanische Speicherchiphersteller Elpida Memory hat einen Bericht der japanischen Nikkei dementiert, wonach das Unternehmen angeblich den Verkauf seiner Chip-Fabrik im japanischen Hiroshima plant.

Elpida stellte klar, dass die Medienberichte über den geplanten Verkauf der Hiroshima-Fabrik jeder Grundlage entbehren. Die Zeitung Nikkei hatte berichtet, dass sich das Elpida-Management mit dem Top-Management von Globalfoundries in dieser Woche treffen wolle, um einen Verkauf der Fabrik zu erörtern. Elpida hatte zuvor Pläne bekannt gegeben, einern Teil der Produktion im eigenen Hause an die Einheit Rexchip Electronics aus Kostengründen auslagern zu wollen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...