Elop war nur zweite Wahl als Nokia CEO

Personalie

Freitag, 18. Oktober 2013 08:05
Nokia_CEO_StephenElop.gif

HELSINKI (IT-Times) - Stephen Elop war offenbar nicht die erste Wahl bei der CEO-Suche vor drei Jahren. Der ehemalige Nokia Chairman Jorma Ollila, der nunmehr als Chairman bei Royal Dutch Shell tätig ist, räumte in seinem Buch ein, dass der Manager in den USA geflogen ist, um fünf potentielle Kandidaten zu befragen.

Kandidat Nummer eins für den CEO-Posten war demnach die Nummer zwei einer recht bekannten amerikanischen Technologiefirma, so das Wall Street Journal mit Verweis auf Aussagen von Ollila. Den Namen des Managers wollte Ollila nicht nennen, allerdings zog der Kandidat von sich aus zurück. Damit fiel die Wahl letztendlich auf Stephen Elop, den Nokia von Microsoft abwarb. Allerdings konnte auch Elop den Niedergang von Nokia und dessen Mobilfunksparte nicht aufhalten. Der Abschwung gipfelte schließlich im Verkauf der Nokia Mobilfunksparte an Microsoft für 5,44 Mrd. Euro in diesem Jahr. Elop selbst wird inzwischen als möglicher Kandidat für die CEO-Nachfolge bei Microsoft gehandelt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Nokia und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...