Elmos Semiconductor unter Margendruck

Mittwoch, 2. August 2006 00:00

DORTMUND - Die Elmos Semiconductor AG (WKN: 567710<ELG.FSE>) meldete die Zahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2006. Trotz Margendruck wurden erste Konsolidierungserfolge sichtbar.

Im zweiten Quartal konnte der Anbieter von Systemlösungen auf Halbleiterbasis einen Umsatz von 39,5 Mio. Euro erzielen (2005: 38,3 Mio. Euro). Die Bruttomarge lag bei 45,1 Prozent, im vorherigen ersten Quartal waren es 45 Prozent. Das Bruttoergebnis belief sich auf 17,8 Mio. Euro, eine Verschlechterung um 8,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert von 19,4 Mio. Euro. Es wurde ein Betriebsergebnis von 4,8 Mio. Euro erwirtschaftet (2005: 6,8 Mio. Euro). Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) lag bei 4,4 Mio. Euro, ein Rückgang gegenüber 2005 um 35,4 Prozent. Daraus resultiert ein Periodenüberschuss von 2,6 Mio. Euro, im zweiten Quartal 2005 waren es 3,6 Mio. Euro. Der Gewinn je Aktie wurde mit 13 Cent angegeben (2005: 19 Cent).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...