Elmos Semiconductor schreibt rote Zahlen nach Umsatzeinbruch

Mittwoch, 29. April 2009 10:08
Elmos Semiconductor Logo

DORTMUND - Der deutsche Halbleiterhersteller Elmos Semiconductor AG (WKN: 567710) musste im ersten Quartal 2009 einen starken Rückgang bei Umsatz und Gewinn hinnehmen. Dies geht aus den heute veröffentlichten Ergebnissen hervor.

Elmos Semiconductor meldete für das erste Quartal 2009 einen Umsatz von 22,6 Mio. Euro, der damit um 48,9 Prozent unter dem Vorjahreswert von 44,2 Mio. Euro lag. Das Bruttoergebnis sank um 75,3 Prozent auf 4,7 Mio. Euro. Es wurde ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von minus 8,9 Mio. Euro gemeldet (Vorjahr: plus 4,1 Mio. Euro). Das Quartalsergebnis lag bei minus 6,1 Mio. Euro nach plus 2,8 Mio. Euro im ersten Quartal 2008. Entsprechend sank auch das Ergebnis je Aktie von plus 14 Cent in 2008 auf nunmehr minus 32 Cent. Der operative Cash-Flow lag mit 0,7 Mio. Euro allerdings über dem Vorjahreswert von 0,4 Mio. Euro. Der Free Cash-Flow des Unternehmens profitierte von den geringeren Investitionen und sank von minus 6,6 Mio. Euro im Vorjahr nun auf minus eine Mio. Euro. Elmos Semiconductor verfügte zum Ende des Quartals über liquide Mittel von 42 Mio. Euro (2008: 42,5 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote konnte nach 68,5 Prozent im Vorjahr nun auf 69,3 Prozent gesteigert werden. 

Meldung gespeichert unter: Elmos Semiconductor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...