Elektronische Baugruppen – Markt-Normalisierung auf hohem Niveau im 3. Quartal 2014

Donnerstag, 11. Dezember 2014 10:18
ZVEI_logo.gif

Frankfurt am Main, 10. Dezember 2014 – Nachdem die Hersteller elektronischer Baugruppen (Inhouse-Hersteller und EMS-Electronic Manufacturing Services Provider) im 2. Quartal 2014 einen erheblichen Zuwachs des Auftragseingangs verzeichnen konnten, lagt er im 3. Quartal mit minus 16 Prozent gegenüber Vorquartal wieder auf altem Niveau. Er war aber dennoch höher als der durchschnittliche Auftragseingang pro Quartal im Jahr 2013. Dies berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems. Der Auslandsanteil am Auftragseingang lag bei 31,5 Prozent.

Der gemeldete Umsatzverlust erscheint auf den ersten Blick mit einem Minus von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorquartal gering, es standen im 3. Quartal jedoch zehn Prozent mehr Arbeitstage zur Verfügung.

Der Trendindikator Book-to-Bill-Ratio erreicht einen Wert von 1,04.

Die Zahl der Beschäftigten nahm bei den Meldefirmen um 2,2 Prozent ab. Die Stimmungslage der Unternehmen hat sich leicht eingetrübt.

Diese Presseinformation und eine dazu gehörende Book-to-Bill-Grafik finden Sie auch im Internet unter www.zvei.org/presse.

Meldung gespeichert unter: ZVEI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...