Electronic Arts vor weiterem Stellenabbau?

Montag, 14. September 2009 09:11
Electronic Arts

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Spielentwickler Electronic Arts (EA) steht möglicherweise vor einem weiteren Stellenabbau. Darauf deutet ein internes Memo hin, deren Auszüge das Wall Street Journal veröffentlicht hat.

In diesem Zusammenhang nennt EA-Chef John Riccitiello vier Haupt-Prioritäten, wobei neben den Erfolg auf der Nintendo Wii Plattform auch eine verstärkte Kostenkontrolle im Mittelpunkt steht. Zwar vermeidet der Manager das Wort Stellenkürzungen oder Stellenabbau, Marktbeobachter gehen aber nunmehr von weiteren Kosteneinschnitten bzw. einem Personalabbau bei EA aus. (ami)

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...