Electronic Arts verstärkt Präsenz in Indien

Donnerstag, 8. Dezember 2005 12:34

MUMBAI (INDIEN): Der US-Softwarespielehersteller Electronic Arts Inc. (Nasdaq: ERTS<ERTS.NAS>, WKN: 878372<ERT.FSE>) weitet die Zusammenarbeit mit dem indischen Mobilfunk-Spieleanbieter Indiagames aus. So will das US-amerikanische Unternehmen vom Wachstum des Mobilfunk-Mehrwertmarktes in Indien profitieren.

Electronic Arts stellt Indiagames dabei Lizenzen für Spiele wie Need for Speed Underground 2, EA Sports FIFA 06, Sim City oder The Sims 2 zur Verfügung, die potenziellen Kunden schon als PC-Version bekannt sind. Indiagames wird die Spiele selbst anbieten, sie aber auch an andere Partnerunternehmen weitergeben, um eine möglichst hohe Marktabdeckung zu erreichen. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...