Electronic Arts verliert Kontrakt mit EA Sports

Computerspiele

Donnerstag, 18. Juli 2013 08:30
EA_Logo_New.gif

SUNNYVALE (IT-Times) - Die National Collegiate Athletic Association (NCCA) hat entschieden, keinen neuen Kontrakt mit dem US-Spielentwickler Electronic Arts (EA) für die Namens- und Logorechte abzuschließen, wie die Association auf seiner Webseite mitteilt.

Der aktuelle Kontrakt mit EA läuft im Juni 2014 aus. Das NCAA Football 2014 Videospiel wird das letzte Game mit dem NCAA-Namen und -Logo sein, heißt es bei der NCAA. Die NCAA begründet den Schritt mit dem aktuellen Geschäftsklima und den Rechtskosten. Die NCAA weist daraufhin, dass nie Lizenzen bezüglich aktuelle Athletennamen, Bilder oder sonstiges an EA lizenziert wurden. (ami)

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...