Electronic Arts profitiert vom digitalen Spieleboom - Aktien gefragt

US-Spielentwickler legt starke Zahlen vor

Donnerstag, 29. Januar 2015 19:45
Electronic Arts

SUNNYVALE (IT-Times) - Der Boom bei digitalen Spielen (Online-Spiele, Downloads etc.) hat Electronic Arts-Aktien auf ein neues 7-Jahreshoch katapultiert. Der US-Spielentwickler hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2015 einen deutlichen Umsatzzuwachs ausgewiesen und die Markterwartungen spürbar übertroffen.

So konnte Electronic Arts (EA) seinen Nettoumsatz im vergangenen dritten Fiskalquartal 2014 um 39,4 Prozent auf 1,126 Mrd. US-Dollar steigern. Der Gesamtumsatz kletterte auf 1,428 Mrd. Dollar und übertraf damit die Prognosen des Unternehmens (1,27 Mrd. Dollar). Der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) summierte sich auf 1,22 Dollar je Aktie, womit EA die Markterwartungen der Wall Street übertreffen konnte. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 1,29 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 92 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Online-Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...