Electronic Arts: Neue Publisher-Verträge

Freitag, 15. August 2008 08:55
ElectronicArts.gif

REDWOOD City (KALIFORNIEN) - Das US-amerikanische Videospielunternehmen Electronic Arts Inc. (Nasdaq: ERTS, WKN: 878372) gab den Abschluss zweier neuer Publisher-Verträge bekannt. Auf diese Weise soll das Spielportfolio des Unternehmens, das auch unter dem Kürzel EA bekannt ist, weiter ausgebaut werden. 

Der erste Vertragsabschluss erfolgte mit Grasshopper Manufacture, einem japanischen Entwicklerstudio. Künftig sollen alle neuen Action- und Horror-Titel, die dort entwickelt werden, exklusiv von EA vertrieben werden. Finanzielle Details wurden hingegen nicht bekannt gegeben. Der Vertragsabschluss sei auch deswegen so interessant, so EA weiter, da bei Grasshopper Manufactur zwei bekannte Entwickler und Designer, Shinji Mikami und Suda51, tätig seien. 

Die von Grasshopper Manufacturing entwickelten Titel plant EA sowohl für den PC, die Xbox 360, die Playstation 3 sowie für die Wii herauszugeben. Laut Frank Gibeau, President von EA, sei man erfreut darüber, die Japaner als neuen Partner gewonnen zu haben. Grasshopper sowie die beiden bekannten Entwickler hätten sich in den vergangenen Jahren einen Namen in der Games-Szene erarbeitet und stünden für die Entwicklung hochwertiger Spiele. Grasshopper Manufacturing hingegen setzt besonders auf das internationale Franchise-System von EA, um künftige Titel besser und schneller vermarkten zu können. 

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...