Electronic Arts kauft koreanischen Spielentwickler J2M

Mittwoch, 3. Dezember 2008 08:53
J2M_logo.gif

SEOUL - Der US-Spielentwickler Electronic Arts (Nasdaq: ERTS, WKN: 878372) verstärkt sich einmal mehr in Südkorea. Nachdem EA zuvor bereits den koreanischen Entwickler Hands-On Mobile übernahm, schluckt das Unternehmen das Entwicklerstudio J2MSoft. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

J2MSoft entwickelt insbesondere Online-Spiele für den PC, die auf dem free-to-play Geschäftsmodell basieren. Dabei können sich Spieler zunächst kostenlos in ein Game einloggen, wobei sich das Spiel über den Verkauf von virtuellen Gegenständen oder Werbung finanziert. Zu den populären Spielen des Unternehmens zählen unter anderem die Titel „RayCity“, „TAAN“ und „Debut“.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...