Electronic Arts expandiert mit Spiele-Aboservice nach Europa

Spiele-Aboservice

Mittwoch, 13. August 2014 10:23
Electronic Arts

REDWOOD CITY (IT-Times) - Der US-Spielentwickler Electronic Arts (EA) geht mit seinem neuen Spiele-Aboservice EA Access auch international auf Expansionskurs. Nachdem EA seinen Subscription-Service im Vormonat in den USA an den Start gebracht hat, soll der Service nunmehr auch in weiteren Ländern zur Verfügung stehen.

Für eine monatliche Gebühr von 4,99 US-Dollar haben EA-Kunden unbegrenzten Zugang zum Spieleangebot von EA Access. Ziel sei es, den Service in jeden Markt zu bringen, wo das Angebot von den Kunden gewollt wird. EA Access sei ein globales Programm, stellt EA Chief Operating Officer Peter Moore gegenüber Bloomberg klar. EA Access wird damit nicht nur in Nordamerika, Australien, Neuseeland, sondern künftig auch in Europa wie in England und Frankreich zur Verfügung stehen, teilt der US-Spielentwickler im Vorfeld der Spielemesse Gamescom mit.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...