Einfach und sicher für Erdbeben-Opfer spenden

Dienstag, 19. Januar 2010 10:32
BITKOM

- Per Internet und Telefon können Spender schnell helfen

- Bei der Zahlung per Lastschrift ist das Risiko des Missbrauchs besonders gering

- Spenden per SMS eignet sich für kleine Beträge

Berlin, 19. Januar 2010

Der Hightech-Verband BITKOM weist angesichts der Erdbeben-Katastrophe auf Haiti darauf hin, dass Spenden für die Opfer einfach und sicher per Internet oder Telefon abgewickelt werden können. Dazu gibt der BITKOM einige Hinweise.

Spenden per Online-Formular

Die großen Hilfsorganisationen haben auf ihren Webseiten Online-Spendenformulare eingerichtet. Dahinter steht in der Regel ein elektronisches Lastschriftverfahren, bei dem der Spendenbetrag vom Konto abgebucht wird. Die Spender geben ihre persönlichen Daten, die Bankverbindung und den Spendenbetrag an. Nicht vergessen: Stichwort bzw. Verwendungszweck nennen, damit die Spende eindeutig zugeordnet werden kann. Es ist darauf zu achten, dass die Angaben im Online-Spendenformular in verschlüsselter Form übertragen werden. Eine sichere Verbindung erkennt man an den Buchstaben „https“ in der Adresszeile und am Schloss-Symbol rechts unten im Browser. Das Risiko beim Lastschriftverfahren ist generell gering, da ungerechtfertigte Abbuchungen innerhalb von sechs Wochen widerrufen werden können.

Spenden per Kreditkarte

Einige Hilfsorganisationen bieten auch Spenden per Kreditkarte an. Dazu müssen die Spender neben persönlichen Angaben die Kreditkartendaten angeben. Auch hier ist das Missbrauchsrisiko gering, wenn die Daten mit einer sicheren Verbindung übertragen werden.

Einfache Online-Überweisung

Wer für seine privaten Finanzen Online-Banking nutzt, kann seine Spende auch einfach elektronisch überweisen. Dazu benötigt der Spender lediglich die Kontodaten der von ihm bevorzugten Hilfsorganisation.

Spenden per Telefon

Die Hilfsorganisationen haben zusätzlich Spenden-Hotlines für die Unterstützung der humanitären Hilfe eingerichtet. Der Anrufer gibt am Telefon seine persönlichen Daten, seine Bankverbindung und die Höhe der Spende an. Der Spender gibt der Organisation die Berechtigung, den Betrag von seinem Konto abzubuchen. Das entspricht dem elektronischen Lastschriftverfahren im Internet. Telefon-Hotlines werden auch bei den Spenden-Galas der Fernsehsender eingesetzt (zum Beispiel heute um 20.15 Uhr im ZDF).

Spenden per SMS

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...