Eigenkapitalquote und Liquidität bei Infineon entwickeln sich positiv

Freitag, 6. August 2010 12:01
Infineon Technologies Unternehmenszentrale

NEUBIBERG (IT-Times) - Nachdem die Infineon Technologies AG lange Zeit als Sorgenkind galt, ist das Unternehmen mittlerweile wieder gut aufgestellt. Das äußert sich auch an Kennzahlen wie der Eigenkapitalquote oder der Liquiditätskennzahl Quick-Ratio.

Die Eigenkapitalquote ist ein wichtiges Maß für die Sicherheit und Kreditwürdigkeit eines Unternehmens. Sie setzt das Eigenkapital eines Unternehmens zur Bilanzsumme ins Verhältnis und sollte den Wert von 15 Prozent nicht unterschreiten. Bei Infineon betrug die Eigenkapitalquote 33,4 Prozent im Geschäftsjahr 2007/2008. Im darauffolgenden Geschäftsjahr, als der Turnaround bereits abzusehen war, lag die Eigenkapitalquote bei komfortablen 50,5 Prozent - der höchste Wert seit dem Geschäftsjahr 2004/2005 und somit ein Indikator für die positive Entwicklung bei Infineon.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...