EIAA Ad Barometer: Europas Marketing-Entscheider setzen verstärkt auf Online-Werbung

Dienstag, 16. September 2008 11:02

PRESSEMITTEILUNG

Europas Marketing-Entscheider setzen verstärkt auf Online-Werbung

EIAA Marketers’ Internet Ad Barometer 2008 zeigt:

81 Prozent der befragten europäischen Werbetreibenden sehen das Internet als wichtiges Werbemedium

Europäische Werbetreibende werden in den nächsten zwei Jahren verstärkt ins Displaymarketing (59 Prozent) investieren

Internationale Online-Kampagnen werden für europäische Marketing-Entscheider immer wichtiger

London, 16. September 2008 – Europäische Werbetreibende setzen immer stärker auf das Internet als Werbemedium. So bauen 81 Prozent ihre Online-Werbeausgaben in 2008 weiter aus und werden auch in Zukunft verstärkt in das Internet als Werbemedium investieren (2009: +16 Prozent; 2010: +17 Prozent). Dies hat die von der EIAA (European Interactive Advertising Association), dem Branchenverband der pan-europäischen Online-Vermarkter und Technologiedienstleister in Auftrag gegebene Studie „Marketers’ Internet Ad Barometer 2008“ ergeben. Befragt wurden im Rahmen dieser europaweiten Studie leitende Marketing-Entscheider aus führenden Unternehmen in Europa. Knapp drei Viertel aller befragten Werbetreibenden in Europa (73 Prozent; 2006: 52 Prozent) nutzen demnach verstärkt das Internet als Werbemedium. Über ein Drittel der befragten Entscheider (38 Prozent) sehen das Internet dabei als unverzichtbaren Kanal für ihr Marketing an (2006: 17 Prozent). 82 Prozent der Unternehmen, die ihr Online-Werbebudget in 2008 steigern, verlagern Teile ihrer Media-Etats aus Print (zu 40 Prozent), TV (zu 39 Prozent) und Direktmarketing (zu 32 Prozent) ins Internet.

Positiver Einfluss auf die Marke

Über drei Viertel (77 Prozent) aller Befragten sehen einen positiven Effekt ihres Online-Marketings auf die eigene Marke (2006: 67 Prozent) sowie auf die ganzheitliche Markenwahrnehmung (68 Prozent; 2006: 67 Prozent). Diese Ergebnisse spiegeln sich auch in den Investitionen wider: Mehr als jedes zweite Unternehmen (55 Prozent) plant, sein Budget für Online-Markenwerbung innerhalb der kommenden Jahre zu erhöhen. Die Werbetreibenden sehen das Internet dabei als besonders wichtig für die Beeinflussung von Kaufentscheidungen (40 Prozent; 2006: 30 Prozent), für den Abverkauf (46 Prozent, 2006: 31 Prozent) und die Kundenbindung (23 Prozent) an. Im Hinblick auf einzelne Online-Marketingkanäle werden 59 Prozent der Befragten ihre Ausgaben für Displaymarketing in den nächsten zwei Jahren erhöhen.

Internationale Online-Werbebudgets auf dem Vormarsch

Meldung gespeichert unter: EIAA

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...