Egg sieht Break-even im Q4

Mittwoch, 17. Oktober 2001 09:42

Egg (London: EGG<EGG.ISE>, WKN: 938976<EGG.BER>): Die britische Online-Bank Egg verzeichnete im dritten Quartal bis Ende September eine Verlangsamung des Wachstums. Im Berichtszeitraum konnte die Online-Bank 83.000 neue Kunden gewinnen. Die Gesamtkundenzahl liegt nun bei 1,8 Mio. Dennoch blieb das Kundenwachstum hinter dem Vorjahreszeitraum zurück, als 107.000 Neukunden gewonnen werden konnten.

Der Vorsteuerverlust belief sich auf 18,4 Mio. Pfund, das ist 29 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Allerdings hatten Analysten nur einen Verlust von 15 Pfund gerechnet. Egg bestätigte aber, dass im vierten Quartal der Break-even erreicht werden kann. Der operative Gewinn stieg 108 Prozent auf 127 Mio. Pfund. (ako)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...