EDS senkt Prognose

Freitag, 16. Juli 2004 12:00

Electronic Data Systems (NYSE: EDS<EDS.NYS>, WKN: 901244<EDS.FSE>): Der weltweit zweitgrößte IT-Serviceanbieter Electronic Data Systems (EDS) senkte die Prognose für das Gesamtjahr.

Das Unternehmen zeigte sich zuversichtlich, seine Restrukturierungsmaßnahmen erfolgreich zu beenden, senkte allerdings seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr und seine Prognose für den Freien Cash Flow. EDS erwartet ein Ergebnis zwischen 0,20 und 0,30 US-Dollar pro Aktie und reduzierte damit die vorherige Spanne von 0,20 bis 0,40 Dollar. Der Freie Cash Flow soll statt zwischen 300 und 500 Mio. Dollar nun zwischen 200 und 300 Mio. Dollar liegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...