EDS: Gewinn sinkt - Erwartungen übertroffen

Freitag, 25. April 2008 15:08
EDS.gif

PLANO - Der weltweit zweitgrößte IT-Servicedienstleister Electronic Data Systems Corp (NYSE: EDS, WKN: 901244) muss zwar für das vergangene erste Quartal 2008 einen Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahr bekannt geben, gleichzeitig konnte der IT-Spezialist aber die Markterwartungen spürbar übertreffen.

Für das vergangene Märzquartal meldet EDS einen Umsatzanstieg auf 5,37 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Nettogewinn brach dabei zunächst auf 62 Mio. Dollar oder 12 US-Cent je Aktie ein, nachdem im Jahr vorher noch ein Profit von 164 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Allerdings erhielt EDS im Vorjahr Einmalzahlungen in Höhe von 100 Mio. Dollar von Verizon durch eine Kontraktauflösung.

Trotz des Gewinnrückgangs konnte EDS die Schätzungen der Analysten übertreffen. Diese hatten zuvor nur mit einem Umsatz von 5,21 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von fünf US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...