EC-Karten scheitern an Chip-Software - Ärger für Bankkunden

Montag, 4. Januar 2010 17:57
Wirecard AG - Hauptsitz Aschheim

FRANKFURT (IT-Times) - Kunden der Commerzbank und der Postbank hatten nur bedingt einen guten Start ins neue Jahr. In den ersten Tagen des Jahres 2010 funktionierten tausende Karten nicht - Kunden konnten an Automaten kein Geld abheben.

Nun ist man bei den betroffenen Banken fieberhaft auf Fehlersuche. Nach Angaben des Zentralen Kreditausschusses (ZKA) sollen heute Abend alle Karten wieder funktionieren. Grund für die Probleme war wohl ein Softwarefehler auf dem Kartenchip. Dieser las die Jahreszahl 2010 nicht korrekt aus und brach daher den Buchungsvorgang am Automaten ab. Allerdings wiesen die Banken darauf hin, dass die Mehrzahl der sich im Umlauf befindlichen Karten nicht von den Problemen betroffen sei. Genaue Zahlen, wie viele Kunden betroffen sind, gibt es nicht. Schätzungen sprechen allerdings von mehreren Millionen Nutzern. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Wirecard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...