eBay will auf Werbung in seinen Apps künftig verzichten

Mobile Apps künftig werbefrei

Freitag, 21. Dezember 2012 14:26
eBay

SAN JOSE (IT-Times) - Der Online-Auktionator eBay will im nächsten Jahr auf Werbung in seinen Mobile Apps verzichten. Entsprechend äußerte sich eBay President of Global Marketplaces Devin Wenig gegenüber dem Branchendienst AllThingsD.

Man sei nicht zufrieden mit den Erfahrungen der Nutzer, zudem benötige man auch das Geld nicht, erklärt Wenig. In 2012 hatte eBay damit begonnen, experimentell Werbung in seiner iPhone App zu platzieren. Allerdings sei man nunmehr zum Ergebnis gekommen, dass die Werbung nicht nur störend sei, sondern auch relativ wenig Umsatz liefere, so der Manager. Im September 2012 gab eBay bekannt, dass seine Mobile Apps inzwischen mehr als 100 Millionen Mal heruntergeladen wurden. eBay geht davon aus, dass in diesem Jahr Transaktionen im Wert von mehr als zehn Mrd. US-Dollar über seine Mobile App abgewickelt werden. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema eBay und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...