eBay will Amerikaner auf PayPal locken

Donnerstag, 25. September 2008 09:44
eBay

Nachdem eBay mit seinem Versuch in Australien gescheitert war, seine Nutzer zur vermehrten Nutzung seines Online-Bezahlsystems PayPal zu bewegen, wagt das Unternehmen nunmehr im Heimatmarkt USA einen neuen Anlauf.

Ab Oktober 2008 soll es demnach nicht mehr möglich sein, offene Rechnungen via Schecks und Überweisung zu begleichen. Stattdessen sollen die Kunden auf das hauseigene PayPal-Zahlungssystem umsteigen. Erlaubt ist weiterhin die Bezahlung der Waren über Kreditkarte und über den gebührenpflichtigen ProPay-Service.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...