eBay: weitere Händler werden auf die Straße gesetzt

E-Commerce

Freitag, 4. Juli 2014 14:03
eBay Logo

SAN JOSE (IT-Times) - Magento, die Tochtergesellschaft von eBay, muss mehrere Tausend Händler per Email von der eigenen Plattform verweisen. Nun werden statt bisher angenommen nicht eine, sondern gleich zwei Plattformen vom Markt genommen.

Kleinhändler und mittelgroße Händler müssen gehen. Die E-Commerce Plattform Magento beendet nicht nur die Plattform "Pro Stores", sondern auch "Magento Pro". Beide Produkte wurden speziell für diese Händler entwickelt, so verschiedene Medienberichte.

Damit müssen rund 10.000 Online-Händler ihre Online-Plattform wechseln. Bis zum 1. Februar 2015 haben sie Zeit, sich nach einem neuen Anbieter umzusehen. Ab dann werden die beiden Plattformen endgültig abgeschaltet. Dabei spricht eBay eine Empfehlung für die Plattform Bigcommerce aus.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...