eBay vor weiterer Gebührenerhöhung

Donnerstag, 4. Januar 2007 00:00

NEW YORK - Zumindest US-Verkäufer müssen sich auf weitere Gebührenerhöhungen zum 30. Januar 2007 auf eBay.com einstellen. Der weltweit führende Online-Marktplatz eBay (Nasdaq: EBAY<EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>) will bestimmte Einstell- und Transaktionsgebühren nochmals leicht anheben.

Demnach sollen die regulären Einstellgebühren für Auktionen mit einem Wert von 1,00 bis 9,99 US-Dollar von 0,35 au 0,40 US-Dollar steigen. Die Abschlussprovisionen auf abgeschlossene Auktionen sollen bei einem Wert zwischen 25,01 bis 1.000 US-Dollar von 3,0 auf 3,25 Prozent steigen. Wird ein Produkt beispielsweise zum Startpreis von 5,0 US-Dollar eingestellt und bei 50 US-Dollar verkauft, fallen nunmehr Gebühren von insgesamt 2,52 US-Dollar an, nachdem der Verkäufer zuvor 2,41 Dollar an Gebühren an eBay entrichten musste - dies entspricht eine Anhebung von 4,56 Prozent.

Wechselt das gleiche Produkt für 1.500 Dollar den Besitzer fallen künftig 40,90 US-Dollar an, statt 38,41 Dollar an Gebühren an - damit würden die Gebühren um 6,48 Prozent steigen. Auch bei eBay Motors steigen die Provisionen. Die so genannte Transaction Service Fee (TSF) für Motorräder und Powersport-Artikel wird von 30 auf 40 US-Dollar angehoben. Auch die Festsetzung eines Mindestpreises (Motors Reserve Fee) wird teurer. Erhob eBay zunächst eine Grundgebühr von jeweils 5,0 US-Dollar für die Festsetzung, verlangt der Online-Auktionator ab Ende Januar 0,1 Prozent des festgesetzten Mindestpreises (mindestens 5,0 Dollar, maximal 10,0 Dollar).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...