eBay vor Änderung der Gebührenstruktur

Montag, 17. Dezember 2007 08:17
eBay

Der amerikanische Online-Marktplatz eBay will offenbar in Deutschland seine Gebühren senken, wie der Focus in seiner neuesten Ausgabe berichtet. Hintergrund ist die sinkende Zahl der Besucher und Neukunden in Deutschland, nachdem eBay in der Vergangenheit sukzessive die Preise angehoben hatte.

Eine entsprechende Änderung der Gebührenstruktur kündigte eBay-Deutschlandchef Stefan Groß-Selbeck im Rahmen des Magazins Focus an. Allein von Oktober 2006 bis September 2007 sollen weltweit 53.000 Händler ihre eBay-Shops aufgegeben haben, heißt es. Profi-Händler monierten zuletzt immer wieder die hohen Einstellgebühren. Zudem nimmt die Konkurrenz durch kostenlose Online-Kleinanzeigendienste stetig zu. Von den rund 248 Mio. registrierten Nutzern sollen zwei Drittel bereits Karteileichen sein, die den Dienst längst nicht mehr in Anspruch nehmen, heißt es.

Folgen Sie uns zum Thema und/oder eBay via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...