Ebay trotzt harten Zeiten

Mittwoch, 14. November 2001 08:36

EBay (Nasdaq: EBAY<EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>): Das Online-Auktionshaus Ebay sagte am Dienstag, dass sich die Handel auf seiner Internetseite wieder auf das Niveau gesteigert hat, das herrschte, bevor die Anschläge am 11. September verübt worden waren.

Zusätzliche Impulse erhofft sich das Unternehmen nun vom Weihnachtsgeschäft. Am Rande einer Konferenz hieß es, dass trotz einer schwachen Konjunktur damit gerechnet werde, dass der Nettoumsatz im kommenden Jahr um 50 Prozent gegenüber dem laufenden Jahr steigen soll. Insgesamt sollen über die Ebay-Seiten Waren im Wert von 13 Mrd. US-Dollar versteigert werden.

Die britische Ebay-Tochter soll ebenso wie die in Belgien und die in Australien im nächsten Jahr in den Bereich schwarzer Zahlen gelangen. Die Gesellschaften in den USA, in Kanada und in Deutschland haben bereits die Gewinnschwelle überschritten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...