eBay startet Kijiji in den USA

Mittwoch, 4. Juli 2007 00:00

SAN JOSE - Der amerikanische Online-Auktionsdienst eBay (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) hat einen neuen Vorstoß im Kleinanzeigen-Markt unternommen. Bereits am Freitag hat das Unternehmen still und leise eine US-Version des Kleinanzeigen-Dienstes und Treffpunkts Kijiji online geschaltet und aktiviert.

Bislang war Kijiji nur in Europa, Asien und Kanada verfügbar. Die Platzierung von Kleinanzeigen ist für Nutzer bisher kostenfrei, jedoch stellt man bei eBay derzeit Überlegungen an, wie die Plattform kommerzialisiert werden kann, heißt es. Der Vorstoß mit Kijiji ist umso überraschender, da eBay bereits eine 25%ige Beteiligung an dem Kleinanzeigen-Dienst Craigslist hält.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...