eBay: Markt für kontextbezogene Werbung im Visier

Montag, 12. Juni 2006 00:00

SAN JOSE - Der weltweit führende Online-Auktionator eBay (Nasdaq: EBAY<EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>) will demnächst ebenfalls mit dem so genannten Keyword Marketing beginnen und eBay-Verkäufern die Möglichkeit einräumen, kontextbezogene eBay-Werbung auf Webseiten zu schalten. eBay würde damit in einem Markt einsteigen, der zuletzt von Google und Yahoo dominiert wurde.

eBay-Chefstratege Michael van Swaaij kündigte am Wochenende entsprechende Pläne des Internetkonzerns an, wonach Partnerwebseiten künftig kontextbezogene Werbung für eBay Auktionen gegen eine Beteiligung an eBay-Umsätzen schalten könnten. Das eBay-Werbesystem unterscheidet sich dahingehend von vorhandenen pay-per-click Systemen dadurch, dass Werbung nur für laufende eBay-Auktionen eingeblendet wird. Im Gegensatz zu Google und Yahoo verzichtet eBay auf ein umfassendes Werbenetzwerk.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...