eBay kündigt Neighborhoods und weitere Features an

Mittwoch, 10. Oktober 2007 09:32
eBay

SAN JOSE - Der amerikanische Online-Auktionsdienst eBay (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) will seine eigenes Social-Networking-Umfeld schaffen. Mit Hilfe des neuen Features „Neighborhoods“ sollen Nutzer künftig auch Fotos, Produktrückblicke, Tipps und andere Hilfen auf der Webseite einstellen können.

Die neuen multimedialen Features sollen die bislang rein Text-basierte Diskussionsforen bei eBay ablösen. Durch den Vorstoß will eBay wieder mehr Nutzer auf seine Seiten locken, nachdem sich das Unternehmen seit geraumer Zeit einer Verlangsamung des Wachstums gegenübersieht. Unübersichtlichkeit, hohe Preise, schwacher Kundendienst sind nur einige der Kritikpunkt, die Nutzer zuletzt weg und in die Hände der Konkurrenten in Form von Amazon.com und uBid trieben.

Im vergangenen zweiten Quartal 2007 wurden 480 Mio. Gegenstände bei eBay zum Verkauf angeboten, ein Rückgang von sechs Prozent gegenüber dem ersten Quartal. Auch die sogenannten PowerSeller waren zuletzt weniger aktiv. Insgesamt stellten PowerSeller 79,1 Mio. Produkte bei eBay ein - ein Rückgang von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...