eBay: Gewinn steigt um 22 Prozent

Donnerstag, 17. April 2008 09:03
Ebay.gif

SAN JOSE - Der weltweit führende Online-Marktplatz eBay (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) kann im vergangenen ersten Quartal 2008 mit einem deutlichen Gewinnzuwachs aufwarten. Gleichzeitig kündigte eBay-Chef John Donahoe weitere Änderungen an. So könnten eBay-Verkäufer mit weiteren Anpassungen der Gebührenstruktur, sowie mit einer Verfeinerung der eBay-Suchfunktion und mehr Garantien des Online-Zahlungsdienstes PayPal rechnen, heißt es.

Für das vergangene Märzquartal berichtet eBay von einem Umsatzanstieg auf 2,19 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 1,77 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn kletterte um 22 Prozent auf 460 Mio. Dollar oder 34 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 377 Mio. Dollar oder 27 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte eBay im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 562 Mio. Dollar oder 42 US-Cent je Aktie realisieren, nach einem Plus von 460 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen übertraf eBay gleichzeitig auch die Analystenerwartungen. An der Wall Street hatte man zunächst mit Einnahmen von 2,08 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 39 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...