eBay: Gewinn steigt um 15 Prozent - Ausblick sorgt für Enttäuschung

E-Commerce

Donnerstag, 17. Oktober 2013 08:40
eBay

SAN JOSE (IT-Times) - Das Online-Auktionshaus eBay hat zwar seinen Gewinn im vergangenen dritten Quartal 2013 weiter steigern können, jedoch mit seinem Ausblick auf das laufende vierte Quartal 2013 enttäuscht. eBay-Aktien geben daraufhin nachbörslich um mehr als fünf Prozent nach.

Für das vergangene dritte Quartal 2013 meldet eBay (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) einen Umsatzanstieg um 14 Prozent auf 3,89 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn kletterte um 15 Prozent auf 689 Mio. US-Dollar oder 53 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 597 Mio. Dollar oder 45 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen etwaiger Sonderbelastungen konnte eBay im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 64 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit zunächst die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von 63 US-Cent je Aktie gerechnet, allerdings auch mit Einnahmen von 3,91 Mrd. Dollar kalkuliert.

Das Marktplatz-Geschäft zog im jüngsten Quartal um 12 Prozent auf 2,0 Mrd. Dollar an. Hier konnte eBay 3,9 Mio. aktive Nutzer dazu gewinnen und das Quartal mit 124 Mio. Nutzer beenden, ein Zuwachs von 14 Prozent. Das Handelsvolumen auf eBay wuchs um 13 Prozent auf 18 Mrd. Dollar. Das Festpreisgeschäft zog um 18 Prozent weltweit an.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...