eBay China setzt auf internationalen Handel

Dienstag, 30. Mai 2006 00:00

BEIJING - Die chinesische Einheit des führenden Online-Marktplatzes eBay (Nasdaq: EBAY<EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>), eBay Eachnet, will verstärkt die Werbetrommel für den internationalen Handel auf seiner chinesischen Online-Plattform rühren. Wie Martin Wu, CEO von eBay China mitteilt, habe sich die Zahl der transnationalen Verkäufer auf der chinesischen Plattform in den vergangenen fünf Monaten versiebenfacht.

Oberste Priorität habe für eBay Eachnet nunmehr die Internationalisierung der chinesischen Online-Plattform, um weitere Märkte anzubinden. Damit will das Unternehmen bessere Absatzmöglichkeiten für chinesische Verkäufer zu schaffen, so Wu. Demnach habe eBay Eachnet bereits drei weitere Services gestartet, um international tätige Händler mit Beratung, Support-Programmen und VIP-Programmen zur Seite zu stehen, so der eBay-Manager.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...