Eastcom und Unicom mit neuer Partnerschaft

Dienstag, 10. September 2002 10:10

Der chinesische Telekommunikationsausrüster Eastern Communication Co. Ltd. (China: 900941) hat eine neue Vertriebsfirma gegründet. Mit Hilfe des Mobilfunkbetreibers China Unicom Ltd. (NYSE: CHU, WKN: 615613) und deren Tochtergesellschaften sollen CDMA (Code Division Multiple Access) Handys verkauft werden. Auf der Basis der Mobilfunknutzer stellt China den derzeit größten Absatzmarkt der Welt dar. Unicom ist der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber in China. Das in Hangzhou ansässige Unternehmen Eastcom stellt Mobilfunkgeräte sowohl unter eigener Marke her, als auch für Motorola.

Für den Vertrieb wurde mit anderen Telekommunikationsausrüstern eigens das Unternehmen Face One Telecommunication Corp. gegründet. Welche Unternehmen außer Eastern an dem Projekt noch beteiligt sind, ließ die Firma offen. Die Geschäftstätigkeit wurde bereits im Juli aufgenommen. Hauptaufgabe der neugegründeten Face One ist der Vertrieb von CDMA-Mobilfunkgeräten, die von Eastcom hergestellt wurden, an Unicom. Diese übernimmt den Vertrieb weiter an den Endkunden. Bis zum Ende des Jahres sollen auf diese Weise zwischen 800.000 bis 1 Mio. Geräte verkauft werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...